»Derzeit herrschen Wut und Empörung vor«

Hauke Hell, Mitglied der Betriebsgruppe von Verdi bei Gruner und Jahr, über die geplanten Entlassungen und den Medienmarkt

Der Zeitschriftenverlag Gruner und Jahr, der zu RTL Deutschland gehört, hat angekündigt, 23 Zeitschriften aus dem Print-Programm einzustellen und weitere zu verkaufen. Dabei werden auch mindestens 700 Beschäftigte ihre Arbeit verlieren. Die Jungle World sprach mit Hauke Hell über die Kürzungspläne und die Stimmung unter den Beschäftigten.

Hier geht es zum Interview…

Weiterlesen»Derzeit herrschen Wut und Empörung vor«

Was heißt hier Selbstbestimmung?

Dinah Radtke (2016)

Die Sterbehilfe soll in Deutschland demnächst gesetzlich geregelt werden. Dem Bundestag liegen aktuell drei Entwürfe zur Abstimmung vor. Mit der Behindertenrechtsaktivistin Dinah Radtke werfe ich einen kritischen Blick auf die Debatte um die ‚Legalisierung‘ der Sterbehilfe. Was bedeutet sie im Hinblick auf eine Gesellschaft, die ihr Inklusionsversprechen nicht einlöst, die viele Menschen vereinsamen lässt und gerade Menschen mit Behinderungen immer wieder daran hindert, selbstbestimmt zu agieren und zu leben?

WeiterlesenWas heißt hier Selbstbestimmung?

Geregeltes Sterben

Bald könnte im Bundestag über eine gesetzliche Neuregelung der Sterbe­hilfe abgestimmt werden. Eine freizügige Regelung gilt als ­wahrscheinliches Resultat. Behindertenvertreter warnen vor einer solchen Liberalisierung.
Hier geht es zum Text…

WeiterlesenGeregeltes Sterben

Achtsamkeit gegen Lehrermangel

Ohne Lehrer bald Alltag?

Derzeit sind mindestens 12 000 Lehrerstellen unbesetzt. Besonders groß ist das Problem an Schulen für sozial benachteiligte Kinder. Kürzlich hat die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultus­ministerkonferenz Vorschläge veröffentlicht, wie das Problem zu lösen sei. Sie laufen darauf hinaus, die Arbeitsbedingungen der Lehrer­schaft noch mehr zu verschlechtern.

Hier geht es zum Text…

WeiterlesenAchtsamkeit gegen Lehrermangel

Erinnern oder nicht

Oscar Toepffer spielte eine wichtige Rolle im nationalsozialistischen Hamburg. Seine Enkelin will nun erreichen, dass ein Lebensporträt ihres Großvaters aus einem Geschichtsbuch gestrichen wird. Das Urteil ist von Bedeutung für die historische Aufarbeitung des Nationalsozialismus.
Hier geht es zum Text…

WeiterlesenErinnern oder nicht

Mussolini. Der erste Faschist.

Er gilt als Begründer des Faschismus – Benito Mussolini. Rund zwanzig Jahre regierte der nur rund 1,70m große ‚Duce‘ aus Dovia di Predappio in Italien. Er prägt das Land bis heute. Viele Legenden ranken sich um den Diktator – vom Marsch auf Rom, über sein Bündnis mit Hitler bis zu seinem gewaltsamen Tod 1945. Und bis heute gilt der ‚Duce‘ und der italienische Faschismus immer noch als ‚weniger brutal‘ als die deutsche Variante. Über den ‚Duce‘ spreche ich mit Hans Woller, der eines der wenigen Bücher verfasst hat, die auf Deutsch über Mussolini berichten.

WeiterlesenMussolini. Der erste Faschist.