Jenseits des Abschaltens

Das BGH-Urteil zur Sterbehilfe hat nicht, wie allgemein behauptet, die Patientenverfügung gestärkt, sondern könnte sie im Gegenteil sogar überflüssig machen.

Bleibt gesund!

Durch die Gesundheitsreform werden die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen in Zukunft kräftig zuzahlen müssen. Was kommt, ist eine Art Kopfpauschale durch die Hintertür.

Es gibt eine Renaissance des Elitedenkens

Michael Hartmann forscht an der Technischen Universität Darmstadt zur Elitensoziologie. In der Studie Der Mythos von den Leistungseliten beschäftigt er sich mit dem Zusammenhang von sozialer Herkunft und dem Zugang zu Elitepositionen.

Die Matrix der Anpassung

Fast täglich erscheinen neue Studien über die genetische Bedingtheit von Krankheiten. Darunter finden sich auch immer wieder Ansätze, die auf sozial unerwünschte Verhaltensweisen zielen.

Bildung als Mehrwert

Die Zeichen stehen auf Volksentscheid. Im Juli soll in
Hamburg über die umstrittene Schulreform und damit
über das längere gemeinsame Lernen abgestimmt werden.
Warum die Eliten dagegen, die Wirtschaft aber durchaus dafür ist.

Lehrstück über die Moral

In Buchform: Streit um das Arisierungserbe der Hamburger GEW
In ihrem Buch Die Lehrergewerkschaft und ihr Arisierungserbe zeichnen die Autoren Bernhard Nette und Stefan Romey die Geschichte einer Hamburger Stadtvilla nach.

Rettet das Gymnasium!

Die Hamburger Initiative Wir wollen lernen! kämpft mit allen Mitteln gegen die geplante Schulreform und längeres gemeinsames Lernen. Den bestehenden Zustand will nicht nur das Hamburger Bildungsbürgertum erhalten.